pinterest-erweitert-featured-collections

Auch in den letzten Wochen gab es wieder zahlreiche Neuigkeiten bei Pinterest. Den Überblick gibt es hier wie gewohnt in unserem Monats-Roundup. Im Rahmen eines Updates der Featured Collections präsentiert Pinterest einen nativen Video Player, dazu gibt es Neuerungen im Marketing Partner-Programm. In Sachen Usability führt Pinterest jetzt ein Häkchen ein, mit dem sich Projekte – nun ja, abhaken lassen. Und auch in Sachen Pinterest Tools tut sich einiges. Für uns ein Grund, einmal eine solide Übersicht über die wichtigsten Pinterest-Tools zu erstellen. Los geht’s!

Pinterest bietet Erkunden-Funktion und präsentiert nativen Video-Player

Pinterest hat eine neue Erkunden-Funktion im Angebot – letztlich die Erweiterung der Featured Collections -, um Nutzern das Entdecken beliebter Inhalte zu erleichtern. Zugänglich im Auswahlmenü, derzeit unter dem Namen „Featured“

Pinterest: Featured-Zugriff im Menü

empfehlen Influencer, Experten und Pinterest-Mitarbeiter eine Auswahl aktuell relevanter Beiträge oder – wie es auf Pinterest heißt: „Die besten Ideen des Tages“.

Pinterest: Erkunden - Featured

Lange angekündigt sind Videos Teil des neuen Erkunden-Bereichs und werden erstmals im bereits angekündigten nativen Video-Player ausgespielt. Pinterest-Videos laufen auf Autoplay.

Pinterest-Profil mit Showcase-Area pimpen

Pinterest bietet Inhabern von Unternehmensprofilen jetzt die Möglichkeit, dieses mit einer aufmerksamkeitserregenden Showcase-Area zu versehen. Vergleichbar ist das in etwa mit Pinned Posts auf Facebook und Twitter. Sie können bis zu 5 Pinnwände auswählen, die prominent im oberen Bereich Ihres Profils, noch über den Pinnwänden, platziert werden und karussellartig alternieren (für meinen Geschmack zu schnell, aber vielleicht lässt uns Pinterest da in Zukunft noch nachjustieren). Das Ganze sieht in etwa so aus (für den Live-Modus mit Bewegung einfach auf’s Bild klicken):

Pinterest Showcase

 

Interessant ist das vor allem für Unternehmen, die so – wie auch bei Pinned Posts auf Facebook und Twitter – auf aktuelle Kampagnen aufmerksam machen oder auch einfach ein nettes Willkommen einbauen können. Durch die Darstellung mehrerer Bilder kann zugleich Storytelling betrieben werden – wobei die bereits kritisierte allzu schnelle Abfolge der Bilder eine wirkliche Auseinandersetzung damit behindert.

In Ländern, wo Buyable Pins verfügbar sind, können im dominanten „Shop Slot“ (das große Bild ganz links) auch Buyable Pins integriert werden – das dürfte zukünftig auch für deutsche Pinner interessant werden.

Angekündigt wurden zudem einige Verbesserungen im Profil-Design, beispielsweise werden die Likes zukünftig nicht mehr öffentlich sichtbar sein, sondern nur noch für die Profilinhaber. Außerdem können die Cover der Pinnwände nun auch mobil bearbeitet werden. Die Änderungen werden derzeit auf allen Plattformen ausgerollt.

Praxistipp: Umgesetzte Projekte einfach abhaken

Pinterest führt derzeit ein Häkchen ein, mit dem erfolgreich umgesetzte Pins – sprich Projekte – nun einfach abgehakt werden können. Getreu dem Motto ‚Discover, Save, Do‘ ermöglicht Pinterest es seinen Nutzern somit, dem Do-Aspekt gebührend Ausdruck zu verleihen. Damit das Ganze auch der Community nützt, gibt es die Möglichkeit einen Kommentar oder Fotos zu hinterlassen. Für die umgesetzten Pins wird es zukünftig einen eigenen Bereich im Profil geben.

Pinterest-Häkchen

Bildquelle: https://blog.pinterest.com/en/new-way-keep-track-ideas-you-try-pinterest

Pinformation Marpha Consulting

Bleiben Sie informiert, mit unserem Pinformation-Service. Bequem per E-Mail. Zur Anmeldung bitte klicken.

Pinterest erweitert Marketing Partner Programm

Pinterest erweitert sein Marketing Partner-Programm um die Bereiche „Measurement“ und „Audiences“. Damit besteht das Programm nun aus vier Säulen:

  1. Werbung: Werbepartner unterstützen Unternehmen dabei, ihre Werbekampagnen auf Pinterest zu planen und zu optimieren. Eine Strategie, die aufgeht: Über 50 Prozent der Einnahmen werden über diese Partnerschaften generiert.
  2. Content Marketing: Content Marketing-Partner unterstützen Unternehmen dabei, passende Inhalte für ihre Pinterest-Profile zu finden, zu verwalten und deren Performance zu messen. Über diese Partnerschaften veröffentlichte Pins werden im Durchschnitt mehr als 4x so häufig gepinnt wie herkömmlich erstellte Pins!
  3. Audiences: Audiences-Partner ermöglichen Unternehmen die Verarbeitung ihrer eigenen Kundendaten, etwa im Rahmen von Actalike Audiences.
  4. Measurement: Measurement-Partner unterstützen Unternehmen dabei, den ROI ihrer Werbemaßnahmen auf Pinterest zu ermitteln.

Eine Übersicht über die am Marketing Partners Programm teilnehmenden Unternehmen bildet die folgende Grafik:

Pinterest Marketing Partner

Bildquelle: https://business.pinterest.com/en/blog/introducing-pinterest-marketing-partners

Pinterest Tools: Viralwoot kauft Piktoria

Nachdem Tailwind letzten Monat erst PinAlerts übernommen hatte, schnappt sich Viralwoot nun das Instagram- und Pinterest-Tool Piktoria. Piktoria bietet Marketing- und Analytics-Features und soll weiter unabhängig arbeiten. Viralwoot wird seinen rund 80.000 Geschäftskunden die Discovery- und Recherche-Features von Piktoria anbieten. Das Unternehmen bietet eine visuelle Suchmaschine und ein umfangreiches Keyword-Tool.

Einen Überblick über die nützlichsten Pinterest-Tools mitsamt Feature List finden Sie übrigens in unserem neuen Download-Dokument „Pinterest Tools“ (bearbeitbare Excel-Datei).

Zum Download: Excel Worksheet „Pinterest Tools“

 

Mehr Pinterest-Tipps gesucht?

Erfolgreich auf Pinterest ebook Front

 

In unserem eBook erfahren Sie, wie Sie sich optimal auf Pinterest präsentieren und die Plattform für Ihre Marke effektiv nutzen.

– Erste Schritte auf Pinterest

– Die besten Strategien für mehr Umsatz und Traffic

– Pinterest als Verkaufskanal

– Inbound Marketing mit Pinterest

– Pinterest als Tool zur Marktanalyse

– Content Marketing mit Pinterest

– Pinterest SEO

– Tools, die den Pinterest-Alltag erleichtern

– Extra: Checklisten & Vorlagen

Jetzt kaufen oder Probekapitel lesen
Dr. Melanie Grundmann

Dr. Melanie Grundmann

Inhaberin, Social Media Consultant at Marpha Consulting
Melanie Grundmann ist Inhaberin von Marpha Consulting und Autorin des Buches Erfolgreich auf Pinterest.
Dr. Melanie Grundmann
Markiert in:                         

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .